Über uns

Wir haben eine selbstverwaltete Lebensmittelkooperative in der Stadt Oldenburg in Niedersachsen gegründet, um regionale, biologische, saisonale Lebensmittel zu fairen Preisen einer breiteren Masse zur Verfügung zu stellen.

Viele Menschen möchten gerne „gute“ Lebensmittel kaufen, können sich dies aber oft nicht leisten. Durch eine Food-Coop möchten wir die Ebene des Zwischenhandels umgehen und direkt mit den Erzeuger*innen kooperieren und (fair)handeln.

Wir sind eine im Kern von von Student*innen der Uni Oldenburg gegründete Initiave, freuen uns aber ganz besonders über alle nicht-Student*innen, die bei uns mitmachen, weil wir das Ganze damit auf eine breitere gesellschaftliche Basis stellen können.

Bestellungen

Wir machen ca. jedes halbe Jahr gemeinsam eine große Bestellung beim Bremer Bio-Großhandel Antakya, die nach Oldenburg geliefert wird. Dadurch können wir große Gebinde (z.B. 25kg Säcke Reis, Linsen etc.) kaufen und unter uns aufteilen, was auch Verpackung spart.

Mitmachen

Falls du mitmachen willst, schreibe uns eine Nachricht, dann können wir ein Treffen ausmachen und alles weitere erklären.
Wir freuen uns auf dich!

Wir bestellen mit der Bestellsoftware „FoodSoft“, dafür schalten wir Dich erst nach persönlichem Kontakt frei, um die Datensicherheit für alle Mitglieder der Food Coop zu gewährleisten. Außerdem finden wir es einfach schön und wichtig, dass wir uns auch persönlich untereinander kennen (lernen).

Was wir von dir brauchen:

  • Persönlicher Kontakt
  • Deinen Benutzernamen
  • Deine Mailadresse
  • Die Bestellgruppe in der FoodSoft, der du dich zugehörig fühlst (sonst bekommst du eine eigene Gruppe, dann schick uns bitte eine Mobilnummer mit).

5 Gedanken zu „Über uns

  1. moin zusammen!

    das was ihr macht, ist sehr beeindruckend und spannend!
    seit ca einem jahr achte ich vermehrt auf meine ernährung, kaufe und esse bewusster. und auch, obwohl das noch lange nicht immer klappt, sehe ich mich schritt für schritt auf einem guten weg, der mir spaß macht und mir gut tut!
    evtl gebt ihr mir ja die gelegenheit, einen weiteren kleinen schritt zu gehen: einerseits ganz bewusst faire, regionale und saisonale produkte zu beziehen. und andererseits mich bei einer guten sache aktiv zu engagieren.
    es würde mich freuen, euch mal kennenzulernen!
    gruß
    lukas

    1. moin lukas!

      das klingt schon mal so als passt du gut in eine food coop und wir freuen uns über neue Mitstreiter :) Komm also einfach mal vorbei, diesen Mittwoch 18h in der Uni ist das nächste Treffen und du bist herzlich eingeladen!

      grüße, laura

  2. Hallo liebe Coop-ler,

    Ich wollte mich über die Kontodaten informieren, habe aber keinen Zugriff auf den internen Bereich mit meinen Foodsoft-Account-Daten.

    Es wäre schön wenn ihr mich als Benutzer anmeldet und/oder mir die Kontodaten zur Überweisung mitteilt…
    Danke, Carsten

  3. Hallo liebe FoodcooplerInnen,

    nachdem meine foodcoop anscheinend „eingegangen“ ist (unser Großlieferant Antakya Bremen lieferte zuletzt überaus lückenhaft), suche ich dringend eine Möglichkeit, um weiter preisgünstig Bioprodukte, v.a. Getreide, Reis, Hirse, zu bekommen. Meine finanziellen Kapazitäten als schwerbehinderte Frührentnerin sind nämlich reichlich übersichtlich.

    An eurem nächsten Treffen am 10. März kann ich leider nicht teilnehmen, sondern erst im April. Es wäre aber total toll, wenn ich schon vorher Mitglied werden könnte und was bestellen (brauche dringend 25 kg Weizen-Korn).

    Über baldige Antwort würde sich freuen

    Anne Mevenkamp

Schreibe einen Kommentar zu Lukas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.